Klinische Studien

Klinische Studien sind wissenschaftliche Projekte zur Gestaltung der Zukunft der Medizin. Sie helfen uns bei der Suche nach:

  • neuen Medikamenten
  • besseren Rezepturen für alte Medikamente
  • neuen Anwendungsbereichen von alten Medikamenten

Bevor neue Medikamente auf den Markt gelangen, müssen die Pharmaunternehmen die entsprechenden Prüfpräparate sorgfältig mithilfe von klinischen Studien (auch klinische Prüfungen genannt) untersuchen. Die zuständigen Arzneimittelbehörden überprüfen sorgfältig die in diesen Studien gewonnenen Daten, bevor neue Medikamente für die Öffentlichkeit zugelassen werden.

Prüfärzte müssen zum Schutz der Sicherheit der freiwilligen Teilnehmer an klinischen Studien strenge Regeln einhalten. Alle Prüfärzte müssen sich an einen detaillierten Ablaufplan, den sogenannten Prüfplan, halten, der alle Studienverfahren erläutert und durch eine unabhängige Ethikkommission (oder Gruppe von Personen) geprüft wurde, welche die Sicherheit aller Studienteilnehmer überwacht. Außerdem müssen die Prüfärzte den Patienten die Studie vor ihrer Aufnahme in diese genau erklären und alle Fragen der Patienten beantworten.

Die Teilnahme an einer klinischen Studie erfolgt freiwillig, und die Teilnehmer können die Teilnahme an der Studie jederzeit ohne Begründung beenden. Die Teilnehmer haben möglicherweise einen Nutzen vom Prüfpräparat, möglicherweise aber nicht.